Samstag, 4. Januar 2014

Großer Erfolg des BSC Unna beim 6. Dortmunder Neujahrsturnier 2014.



Daniela Lüllmann und Nicole Dumkow erreichten sensationell den 3. Platz.

Das Turnier hatte noch nicht ganz angefangen, da schien es für Daniela Lüllman und Nicole Dumkow im Damendoppel des C-Starterfeldes auch schon wieder zu Ende zu sein. Das Los hatte es so bestimmt, dass sie gleich zu Beginn des Turniers in der Vorrunde auf starke Gegnerinnen trafen und auch gleich das erste Spiel verloren.

Im Verlauf des Turniers steigerten sie sich aber, was aber leider doch nicht für die direkte Qualifikation für die Hauptrunde reichte. Noch nicht. Wo in der Vorrunde das Pech mitspielte, war hier das Glück zur Stelle und sie kamen über die „Lucky Loser-Regelung“ dann doch noch ins Hauptfeld.

Hier spielten Sie hervorragend und standen dann auch verdient im Halbfinale der Damenkonkurrenz. Im Halbfinale machten sich aber so langsam die schwindende Kraft und damit auch die schwindende Konzentration bemerkbar. So ging das Halbfinalspiel unglücklich verloren.

Jetzt ging es um Platz 3 der Damendoppelkonkurrenz. Hier konnten Daniela und Nicole noch einmal alle Kräfte mobilisieren und das Spiel um Platz 3 überzeugend gewinnen. Nach dem Turnierverlauf ist das eine Sensation.
.

v.l.n.r.: Daniela Lüllmann, Nicole Dumkow (beide BSC Unna), Solveigh Averweg, Eva-Maria Ostgathe (beide FC Viktoria Heiden) Simone Kloss, Maria Rosentreter (Vohwinkler STV, BC SW Köln)
.
Das war der bisher der größte Erfolg, den Spielerinnen des BSC Unna bei dem jährlich ausgetragenen Dortmunder Neujahrsturnier erringen konnten. Beide vielen sich glücklich und erschöpft in die Arme. Herzlichen Glückwunsch an Daniele Lüllmann und Nicole Dumkow!
.
Bericht: Dieter Jankovec 
.