Donnerstag, 1. November 2012

Damendoppel des BSC Unna holt Sieg beim 7. BCW Doppel- und Mixed-Turnier



v.l.n.r.: Mirjam Gottschalk, Nicole Schröder
Unsere Damen Mirjam Gottschalk und Nicole Schröder der 6. Mannschaft des BSC Unna 1978 e.V. konnten am 21.10.2012 beim 7. BCW Doppel- und Mixed-Turnier in Herne ihren zweiten Turniersieg verbuchen.

Nach erfolgreicher Anmeldung für das C-Feld, welches für Spieler aus dem Hobbybereich und der Kreisklasse vorgesehen war, sollte in zwei Dreiergruppen gestartet werden.

Im ersten Match ihrer Gruppe mussten Mirjam und Nicole gleich gegen ein Doppel des Turnierausrichters ran. Trotz der anfänglichen Nervosität, konnten unsere Damen sich knapp durchsetzen.

Während des zweiten Matches der Gruppe mussten Mirjam und Nicole als Zuschauer auf der Bank verweilen. Natürlich sollte die Zeit nicht ungenutzt bleiben, immerhin galt es den zweiten Gegner für das letzte Gruppenspiel einzuschätzen. Doch dazu sollte es nicht kommen. Nach deutlicher Führung unseres ersten Gegners aus Herne, mussten die Damen vom SG Welper im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben.

Als Gruppensieger galt es nun, sich während der langen Wartezeit für das Halbfinale warmzuhalten. Da mittlerweile der Fanblock von Mirjam und Nicole eingetroffen war, fiel das Warten nicht ganz so schwer.

Im Halbfinale trafen Mirjam und Nicole auf ein weiteres Heim-Doppel des BCW Herne. Mit kräftiger Unterstützung von Nicoles Schwester und deren Mann konnten die Mädels trotz weicher Knie ihren dritten Sieg am Abend verbuchen. Das Doppel des BCW Herne wurde mit 21:17 und  21:18 geschlagen.

Wir spielen für den BSC Unna 1978 e.V. , ist doch klar !
Ungewohnt ruhig starteten unsere Damen ins Finale. Im ersten Satz überzeugten Mirjam und Nicole durch spielerisch sehenswerte Punktgewinne. Der Satz ging verdient an unser Damendoppel mit 21:15. Auch im zweiten Satz lagen Mirjam und Nicole von Beginn an vorn. Beim Stand von 11:5 gaben die Gegner vom TB Rheinhausen verletzungsbedingt auf.

Die Freude bei Mirjam und Nicole über den zweiten Turniersieg in Folge fiel dadurch anfangs eher verhalten aus. Aber spätestens bei der Siegerehrung stand den beiden die Freude deutlich im Gesicht.


Bericht: Nicole Schröder