Samstag, 25. Februar 2012

BSC Unna 2 absolviert erfolgreichen Doppelspieltag

11. Spieltag, 24.02.2012 gegen TuS Velmede Bestwig 1
12. Spieltag, 25.02.2012 gegen TV Soest 2

Aufgrund diverser Verlegungswünsche ergab sich für den BSC Unna 2 ein Doppelspieltag, der es in sich haben sollte.

Zunächst empfing der BSC Unna 2 am Freitagabend den TuS Velmede Bestwig 1, welcher sich als Tabellendritter anschickte, den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Da im Hinspiel auswärts lediglich ein Unentschieden erzielt werden konnte, war die Spannung vor dem Spiel entsprechend groß.

Aus den Doppelspielen konnte das 2. Herrendoppel o.K. ( ohne Kampf ), sowie das Damendoppel mit der starken Ersatzdame Christiane Bähr gewonnen werden.

In den Einzeln konnten Nils Holt, sowie Felix Osthoff mit dem 2. und 3. Herreneinzel zwei weitere Punkte zum Minimalziel unentschieden erreichen.

Da jedoch auch das Mixed mit Viola Lüllmann und Carsten Zeitz punkten konnte, stand es am Ende 5:3 für den BSC Unna 2 gegen einen erwartet starken Gegner.

Am Samstagabend ging es dann zum Tabellenletzen Soester TV 2. Machte sich die Truppe um Mannschaftsführer Nils Holt vor dem Spiel noch Gedanken über Tabellenplätze und um die Höhe eines eventuellen Sieges wurden sie in der nicht einfach zu bespielenden Halle des TV Soest schnell eines Besseren belehrt.

Bedingt durch eine personelle Aufrüstung des Soester TV 2 und die damit verbundene Umstellung der Mannschaft zeigte diese eine unerwartet starke Leistung und brachte den BSC Unna 2 schnell mit einem Sieg im Damendoppel und im 2. Herrendoppel in Rückstand und damit in arge Bedrängnis.

Auch im 1. Herrendoppel musste der erste Satz deutlich abgegeben werden, bevor der 2. Satz dann ebenso deutlich gewonnen werden konnte.
Im 3. Satz kam es dann nach furioser Aufholjagd durch unsere Protagonisten Felix Osthoff und Jörn Gurlitt beim Stand von 18:18 zu tumultartigen Szenen auf dem Spielfeld. Diese gipfelten dann beim Stand von 20:19 für den BSC Unna 2 in einer längeren Diskussion über einen Spielabbruch und Neubeginn mit Schiedsrichter.
Schließlich verständigte man sich auf Weiterspielen. Den darauffolgenden Punkt drosch der Gegner dann ins Aus, so dass dieses Spiel knapp aber umso verdienter gewonnen werden konnte.

In den folgenden Herreneinzeln zeigte sich dann wieder einmal die Stärke unserer Mannschaft, denn diese drei Spiele konnten allesamt gewonnen werden.

Leider wurde zeitgleich das Mixed um Viola Lüllmann und Carsten Zeitz knapp verloren, sodass das Dameneinzel die Entscheidung bringen musste.

Hier steigerte sich die Nachwuchsdame Monika Groth zu fortgeschrittener Stunde in einen wahren Spielrausch und brachte ihre erfahrene Gegnerin mit für diese Spielklasse ungewöhnlicher Präzision ein ums andere mal in Verlegenheit. Sie gewann dieses dramatische Spiel, welches auch die zahlreichen Zuschauer mitriss, schließlich verdient in zwei Sätzen.

Somit stand am Ende auch hier ein Mannschaftsergebnis von 5:3 für den BSC Unna 2 im Spielbericht.

Nun heißt es für alle Beteiligten die Kräfte zu sammeln, um in knapp 3 Wochen beim punktgleichen Spitzenreiter TuS Lendringsen 1 aufzuschlagen.

Dieses Auswärtsspiel wird dann wohl darüber entscheiden, ob der BSC Unna 2 diese bisher so erfolgreich verlaufene Saison sogar mit einem Aufstieg in die Bezirksliga krönen kann.

Bericht: Jörn Gurlitt

Mittwoch, 15. Februar 2012

BSC Unna 5 macht 4 Spieltage vor Saisonende den Aufstieg perfekt

.

Die Aufstiegsmannschaft, siehe Bild.
v.l.n.r:
obere Reihe: Thomas Rogowski, Volker Nückel, Dieter Jankovec, Andrew Limbacher, Heiko Polzer
untere Reihe: Christiane Bähr, Anke Blaut, Nicole Dumkow, Stefanie Bockelmann
.
11.Spieltag, 15.02.2012

Mit einem Sieg kann die 5. Mannschaft des BSC Unna frühzeitig den Aufstieg in die Kreisliga klar machen. Es wurden noch einmal alle Kräfte gesammelt und so ging es nach Selm.
Der Gegner hier heißt Polizei SV Bork 2.

Das 1. Herrendoppel wurde von Andrew Limbacher und Heiko Polzer gespielt.
Mit 21:15 und 21:16 ging das erste Spiel und der erste Punkt an den BSC.

Sehr klar spielten Volker Nückel und Thomas Rogowski im 2. Herrendoppel den 2. Punkt ein.
Das Ergebnis hier ist 21:9 und 21:7

Nun fehlte noch der Damendoppel. Dies spielten wieder Christiane Bähr und Nicole Dumkow.
Das 3. Doppel des Spiels ging auch an den BSC Unna. Die Unnamädels schlugen die gegnerischen
Damen mit 21:13 und 21:6 .

Mit einem Zwischenstand von 3:0 für den BSC Unna 5 ging es nun in die Einzelspiele.
Noch zwei der 5 ausstehenden Spiele mussten gewonnen werden, um nächstes Jahr in der Kreisliga
spielen zu können.

Als erstes ging Thomas Rogowski zu Werke. Er besiegte im 2. Herreneinzel seinen Gegner
mit 21:10 und 21:7 . Das Unentschieden war hiermit gesichert.

Das 1. Herreneinzel, wieder von Andrew Limbacher gespielt, ging ebenso mit 21:6 und 21:7 an den BSC Unna.

Somit war es vollbracht. Den Sieg konnte uns nun keiner mehr nehmen. Es stand 5:0 nach Spielen
und der Aufstieg war gesichert. Nun ging es aber noch darum, das Ergebnis aus der letzten Begegnung zu bestätigen.

Heiko Polzer spielte souverän das 3. Herreneinzel. Er gewann 21:11 und 21:9 .

Genau so problemlos spielte Christiane Bähr ihr Einzel nach Hause. Das Ergebnis lautet 21:5 und 21:9 .
Christiane ist übrigens in der ganzen Saison noch ungeschlagen. Eine ganz hervorragende Leistung.

Das letzte Spiel spielten Dieter Jankovec und Nicole Dumkow. Das Mixed war wohl das spannendste Spiel des Abends. Es ging dennoch mit 21:13 und 21:17 an den BSC Unna.

Somit konnte der BSC Unna 5 das Ergebnis noch einmal bestätigen.
Die Freude über den Aufstieg am Abend war nach vollbrachter Leistung groß. Wenn auch alle müde waren, wurde auf den Erfolg mit dem Gegner, der uns ein guter Gastgeber war, angestoßen.

Nun gilt das nächste Ziel der Saison: Die nächsten 3 Spiele sollten ohne Punktverlust gespielt werden. Am kommenden Samstag, dem 25.02. geht es zur GSV Fröndenberg 6.

Bericht geschrieben: Nicole Dumkow
.