Sonntag, 13. März 2011

BSC III – Lünen IV 6:2

13. Spieltag, 13.03.2011

So läuft`s: ohne zwei, Spiel 3, Schneider (Philipp) 4 und zwei Joker aus dem Stock. Sieg gegen Lünen !

Ohne zwei: Alex musste sich aus gesundheitlichen Gründen abmelden, Sandras Ellenbogen ließ noch kein Badminton zu und auch Birgit konnte an diesem Wochenende einmal nicht einspringen.

Schneider: Philipp erwischte einen 100%igen Tag !
Joker: im „Stock“ fanden wir Nils Schluckebier aus der Jugend und Sabrina aus der 5. Mannschaft.

Und Nils war eine große Verstärkung: das zweite Doppel mit Philipp gewann er nach einer kurzen Warmlaufphase deutlich mit 21:19 und 21:17. Noch souveräner holte er den Punkt im dritten Einzel: mit 21:11 und 21:10 ließ er seinem Gegner keine Chance.

Sabrina konnte gegen die traditionell sehr starken Damen aus Lünen leider weder im Einzel (4:21, 12:21) noch im Doppel mit Simone (20:22, 11:21) punkten. Das gelang Simone dafür mit Heinz: auf ein 21:13 und 21:18 gegen ein gut eingespieltes Lüner Mixed hätte wohl niemand vorher getippt.

An Nr.1 spielte Philipp – mit Erfolg: nach zwei sehr engen Sätzen (21:18, 19:21) fiel der dritte gegen Thomas Gutowski mit 21:13 klarer aus. Dessen Bruder Rainer spielte im ersten Satz mit Sonnenbrille gegen das einfallende Licht und gegen Jörg, der einen guten Lauf erwischte und nach einem 21:10 im ersten den zweiten Satz bei 21:17 abschloss. Zuvor hatte er zusammen mit Stamm-Doppel-Partner Heinz das erste Doppel unerwartet deutlich mit 21:13 und 21:18 gewonnen.

Damit stand es am Ende tatsächlich 6:2 – eine echte Überraschung. Auch für die Lüner, die es sich nicht ganz verkneifen konnten anzumerken, dass das Hinspiel ja 7:1 für sie ausgegangen sei …

Puh - jetzt können wir tatsächlich nicht mehr absteigen. Mal schauen, wie die Karten im letzten Saisonspiel gegen Lohauserholz gemischt sind.

Bericht geschrieben: Jörg Halve