Sonntag, 27. Februar 2011

BSC Unna IV unterlag gegen Badminton Eagles Lünen I sehr knapp mit 3:5

.
12. Spieltag, 27.02.2011

Das Ergebnis vom Hinspiel in Lünen, welches die 4. Senioren-Mannschaft mit 4:4 noch unentschieden und ausgeglichen gestalten konnte, sollte mindestens wiederholt oder sogar überboten werden. Die Badminton-Freunde aus Lünen hatten uns aber schon gesagt, dass sie froh sind, heute endlich einmal vollständig antreten zu können, was man auch in den einzelnen Spielen sehr schnell merkte. Es stand, leistungsmäßig eine ganz andere Mannschaft als im Hinspiel „auf dem Platz“..

Im 1. Herrendoppel, mit Thomas Pieper und Volker Nückel (BSC Unna), lief es dann auch gleich nicht so gut und so musste das Spiel leider recht klar, wie im Hinspiel schon, mit 21:6 und 21: 8, abgegeben werden.

Das 2. Herrendoppel des BSC Unna, mit Heiko Polzer und Andrew Limbacher , welches im Hinspiel noch gewonnen werden konnte, ging hier, zumindest im zweiten Satz, mit 21:16 und 21:9, klar die Gäste aus Lünen.

Das Damendoppel musste umgebaut werden, da die Stammspielerin vom BSC Unna, Melanie Markmann, verhindert war und so nicht spielen konnte. Im Hinspiel hatten die Unnaer Damen das Damendoppel noch verloren. Erstmals wurde Monika Groth in der 4. Mannschaft eingesetzt, die sonst in der Jugend-Landesliga spielt. Monika Groth und Nicole Dumkow, kamen ohne vorheriges, gemeinsames Training, auf Anhieb klar und gewannen das Damendoppel mit 21: 14 und 21:15 ungefährdet.

Das 1. Herreneinzel, mit Thomas Pieper, welches im Hinspiel vom BSC noch gewonnen werden konnte, ging hier leider mit 21:9 und 21:11 an die Eagles aus Lünen.

Im 2. Herreneinzel war das Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf. Den ersten Satz verlor Andrew Limbacher nach einem spannenden Spiel mit 16:21 und leider dann auch den 2. Satz mit 17:21.

Im 3. Herreneinzel hatte Heiko Polzer den ersten Satz klar abgeben müssen, bevor er den 2. Satz schon sehr viel ausgeglichener gestalten konnte und diesen leider knapp mit 21:19 verlor.

Im Dameneinzel spielte dann Monika Groth ein tolles Einzel, welches sie klar mit 21:16 und 21:11 für sich entscheiden konnte.

Das Unnaer Mixed, musste wegen der Abwesenheit von Melanie Markmann auch umgebaut werden. Hier spielten Nicole Dumkow und Dieter Jankovec zusammen als Mixed, ihr erstes Meisterschaftsspiel. Dieses Spiel war von Anfang bis Ende ausgeglichen, wie auch das Ergebnis 21: 19, 20:22 und 23:21 zeigt. Mit viel Glück und Erfahrung ging das Spiel an den BSC Unna.

Damit hat es mit dem 5:3 Sieg für den BSC Unna oder zumindest einem 4:4 leider nicht geklappt. Am Ende freute sich die 4. Mannschaft des BSC Unna sehr darüber, gegen die sehr stark aufspielenden Badminton Eagles Lünen, so knapp mit 5:3 verloren zu haben.

Anzumerken bleibt noch, dass alle 3 Spiele, die der BSC Unna gewinnen konnte, mit Damenbeteiligung waren ;-))

Im letzten Spiel der Saison kommt der SV 47/63 Stockum 1 als Gast nach Unna. Man wird sehen, ob der 4. Sen.-Mannschaft da noch ein Sieg gelingt. Das Hinspiel endete 4:4.

Bericht geschrieben: Dieter Jankovec
.

Skiclub II – BSC III 2:6

12. Spieltag, 27.02.2011

Das Rückspiel im Lokalduell konnten wir diesmal in nahezu familiärer Atmosphäre unerwartet deutlich für uns entscheiden. Und genau diese beiden Punkte brauchten wir dringend – nicht nur für unser angekratztes Ego sondern auch für die Absicherung in der Tabelle.

Sandra konnte uns diesmal nur passiv unterstützen: seit Wochen schon therapiert sie ihren Tennisellenbogen mit Spezialübungen um demnächst wieder schmerzfrei zugreifen zu können. Zum Glück sind wir ja mit Birgit als dritter Dame hervorragend besetzt.

Unsere Aufstellung in den Doppeln hatten wir geändert, Alex und Jörg traten im ersten Doppel gegen Georg und Ingo an. Als sie ihre Taktik gefunden hatten, lief es nach verlorenem ersten aber deutlich gewonnenen zweiten Satz auch im dritten Abschnitt gut. Dumm nur, dass die beiden ihr Konzept nicht durchhalten konnten und am Ende doch noch mit 17:21 verloren.

Erfolgreicher spielten Heinz und Philipp im zweiten Doppel: mit jeweils 21:18 in beiden Sätzen konnten die beiden den ersten Punkt auf unserem Konto verbuchen.
Deutlicher waren Simone und Birgit im Damendoppel überlegen. Sie ließen Verena und Anke beim 21:14 und 21:12 nur wenige Chancen. Damit stand es 2:1 nach den Doppeln – beruhigend !

Alex spielte im ersten Einzel sein letztes Saisonspiel (geplante OP). Der erste Satz war mit 21:17 noch knapp ausgefallen, im zweiten konnte er Ingo mit 21:10 klar auf Distanz halten.

Philipp und Christian lieferten sich das Duell im zweiten Einzel – hier ging der Punkt nach einem kämpferischen 21:18 und 21:15 an den Skiclub.
Im dritten Einzel hatte Jörg gegen Nachwuchsspieler Moritz Dahm nach gewonnenem ersten zu Beginn des zweiten Satzes erhebliche Schwierigkeiten, konnte dann aber seinen 5:16-Rückstand noch in einen 21:19 Sieg verwandeln.

Die Damen hatten wir auf Birgits Wunsch diesmal anders herum auf`s Mixed und Einzel verteilt: mit Erfolg, denn Birgit hatte in ihrem Einzel gegen Verena mit 13:21 und 11:21 keine Schwierigkeiten.

Simone und Heinz harmonierten ihrerseits im Mixed. Den ersten Satz (25:23) benötigten sie noch zur Feinabstimmung, danach ging es auf hohem Niveau zum deutlichen Sieg (21:8).

Nur noch zwei Spieltage, dann ist diese „merkwürdige“ Saison ohne kontinuierliches Training, ohne vernünftige Halle und mit vielen Verschiebungen vorbei – zum Glück ! Aber ab und zu, zum Beispiel an diesem Spieltag, hat es auch Spaß gemacht … nicht nur wegen des Siegs sondern auch wegen der netten „Gastgeber“ !

Bericht geschrieben: Jörg Halve

Samstag, 19. Februar 2011

BSC Minis überraschen auf Bezirksmannschaftsmeisterschaft!

.

Die U11 Minimannschaft des Badminton- Sport- Club Unna qualifizierten sich aufgrund des starken zweiten Platzes aus der abgelaufenen Saison (6 Siege, 2Remis) für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften in Hövelhof. Das Turnier zählt zu den bedeutendsten Veranstaltungen im Jugendbereich. Meldeberechtigt waren die besten 2 bzw. 3 Jugendmannschaften aus dem Bezirk Nord 2.

Nachdem sich die Minis, trotz personeller Engpässe, um Andre Schuchardt, Dennis Schütz, Omar Osmani, Fabian und Christina Brauckhoff mit einem Sieg für die K.O. Runde qualifiziert hatten verloren sie das Halbfinale gegen den am Ende souveränen Sieger der Minikonkurrenz.

Am Ende sprang ein überaus sehr guter vierter Platz heraus mit dem keiner gerechnet hatte. Damit ist die U11 die viertbeste Minimannschaft im Nord 2 Bezirk!

Bericht geschrieben: Wais Yousufi
.

Sonntag, 13. Februar 2011

BSC Unna IV fährt gegen BSC Overberge III einen glatten 8:0-Sieg ein.

.
11. Spieltag, 13.02.2011

Nachdem das Auswärtsspiel gegen BSC Overberge 3 mit 7:1 gewonnen wurde, wollte die 4. Mannschaft des BSC Unna nun auch das Heimspiel in eigener Halle gewinnen. Zumindest hatten wir uns das fest vorgenommen.

Das 1. Herrendoppel, mit Thomas Pieper und Volker Nückel, gab sich keine Blöße und gewann mit 21:15 und 21:17 recht ungefährdet.

Das 2. Herrendoppel des BSC Unna legte auch gleich nach. Heiko Polzer und Andrew Limbacher schafften einen sicheren 21:17, 21:19-Sieg.

Im Damendoppel des BSC Unna, mit Melanie Markmann und Nicole Dumkow, welches sehr gut harmonierte, gab es einen verdienten 21_17, 21:12-Sieg.

Im 1. Herreneinzel hatte Thomas Pieper vom BSC Unna doch zu kämpfen. Aber nach einem kampfbetontem Spiel, konnte er sein Spiel mit 21:7, 11:21 und 21:17 dann doch gewinnen.

Andrew Limbacher, der für den BSC Unna, das zweite Herreneinzel spielte, siegte ohne große Probleme mit 21.14 und 21: 18.

Damit war der Sieg des BSC Unna schon sicher, da er mit 5 Punkten uneinholbar vorne lag. In den letzten drei Spiel ging es noch um die Höhe des Sieges.

Das 3. Herreneinzel, mit Heiko Polzer, für den BSC Unna, ging ebenfalls ziemlich klar mit 21:15 und 21:12 an den BSC Unna.

Nicole Dumkow vom BSC Unna betritt das Dameneinzel. Im Hinspiel in Overberge tat sie sich noch etwas schwer, aber heute siegte sie ganz überzeugend mit 21:10 und 21:17.

Aber auch das Mixed, mit Melanie Markmann und Dieter Jankovec, machte es sehr spannend. Die Situation war auch ungewohnt. Sonst ging es immer darum, noch das Unentschieden zu holen oder einen 5:3-Sieg zu sichern. Hier ging es um den Punkt zum 8:0 und damit um den höchsten Sieg der 4. Mannschaft seit sehr langer Zeit. Erst der dritte Satz sollte das Mixed mit 17:21, 21:13 und 21:17 zu Gunsten des BSC Unna entscheiden.

Damit war der höchste Saisonsieg mit 8:0 eingefahren. Im nächsten Spiel geht es zu den Badminton Eagles Lünen 1, gegen die wir im Hinspiel 4:4 gespielt hatten. Da würde man so gerne in dem nächsten Spiel beide Punkte entführen. ;-))

Bericht geschrieben: Dieter Jankovec
.

Sonntag, 6. Februar 2011

BSC Unna J1 beendet Saison mit zwei Siegen

.

Die erste Jugendmannschaft des BSC Unna beendete am Wochenende eine erfolgreiche Saison mit zwei Siegen, gegen die TG Ahlen und den TV Werne. Unter dem Strich steht nach zehn Saisonspielen ein erfreulicher dritter Platz in der Landesliga.

In einem Nachholspiel schlug der BSC Unna am Freitagabend den Tabellenersten TG Ahlen mit 5-3. Die Punkte für die Jugendmannschaft holten Niklas Dauber und Matthias Schmidt im zweiten Herrendoppel (21-11 / 21-12) und Niklas Dauber mit Ramona Nienaber im Mixed (18-21 / 21-15 / 21-14). Zudem konnten Christian Mailliart (22-20 / 16-21 / 21-9), Nils Schluckebier (21-16 / 21-9) und Matthias Schmidt (21-7 / 18-21 / 21-14) alle drei Herreneinzel für den BSC gewinnen. Am Ende stand der BSC Unna nach einem spannenden und umkämpften Spiel, mit drei Partien über drei Sätze, als Sieger fest.

Am Samstag gewann die Jugendmannschaft des BSC Unna beim TV Werne mit 6-2. Der TV Werne konnte nur mit drei Herren antreten, somit ging das zweite Herrendoppel kampflos an den BSC. Zudem gewannen für den BSC Unna Christian Mailliart und Nils Schluckebier das erste Herrendoppel (21-17 / 14-21 / 17-21), Ramona Nienaber und Monika Groth das Damendoppel (21-23 / 21-9 / 14-21) und das Mixed mit Niklas Dauber und Ramona Nienaber (6-21 / 19-21). Das zweite Herreneinzel konnte Nils Schluckebier im dritten Satz (21-17 / 13-21 / 12-21) zu Gunsten des BSC entscheiden, Matthias Schmidt machte im dritten Herreneinzel (9-21 / 15-21) den 6-2 Sieg perfekt.

Mit diesen zwei Siegen zum Saisonende festigt die erste Jugendmannschaft des BSC Unna ihren dritten Platz in der Tabelle, zwei Punkte hinter dem Zweiten Warendorfer SU und drei Punkte hinter dem Meister TG Ahlen.

Bericht geschrieben: Nils Schluckebier
.